• Sonnenlicht im Tank

    Wie agile Entwicklungsmethoden helfen, die Reichweitenangst bei Elektroautos zu besiegen

  • Bat-Bike

    Futuristisches Zweirad Konzept mit Potenzial für die Serie

  • EDAG SOULMATE

    WENN DAS AUTO PLÖTZLICH DAS BESSERE SMARTPHONE IST

  • Intelligentes Licht - Scheinwerfer mit hohem IQ

10.03.2015

EDAG ist Gewinner in der Kategorie Innovation des Lünendonk Business-to-Business-Service-Awards 2015

Die konstant hohe Innovationskraft der EDAG Engineering AG wurde ein weiteres Mal mit einem Preis prämiert.

Wiesbaden. Der führende Engineering-Experte EDAG wurde für seine hohe Innovationskraft mit dem Business-to-Business-Service-Award des Marktforschungs- und Beratungsunternehmens Lünendonk in der Kategorie „Innovation“ ausgezeichnet. Die Preisverleihung fand am Montag, 2. März 2015, im Rahmen einer festlichen Abend-Gala in Frankfurt am Main statt. 

Bereits zum fünften Mal zeichnet eine unabhängige Medienjury Service-Unternehmen und Service-Unternehmer in unterschiedlichen Kategorien mit dem Lünendonk-Award aus. Eine aus 16 Chef- und Wirtschaftsredakteuren zusammengesetzte, prominente Medienjury wählt die Preisträger aus: ARD/Hessischer Rundfunk, Augsburger Allgemeine, Bayern 5 aktuell, Business Impact, Computerwoche, Frankfurter Allgemeine, Handelsblatt, HR Info, n-tv, Stuttgarter Zeitung, Wirtschaftswoche und ZDF. „Gemeinsam mit dieser Medienjury ehren wir nunmehr zum fünften Mal Menschen und Organisationen, die sich in Deutschland beziehungsweise von Deutschland aus in herausragender Weise mit professionellen Business-Services erfolgreich positionieren“, sagt Firmengründer Thomas Lünendonk.

„EDAG setzt konsequent auf Innovationen. So liefert das Unternehmen wichtige Im-pulse für die Automobilindustrie und damit die Fahrzeuge der Zukunft“ ,heißt es aus der Begründung der Jury.

Michael Pollner (Leiter Marketing, EDAG Engineering AG), Jörg Ohlsen (CEO, EDAG Engineering AG)
EDAG Pressetext
EDAG Pressebild (300 dpi)