• Sonnenlicht im Tank

    Wie agile Entwicklungsmethoden helfen, die Reichweitenangst bei Elektroautos zu besiegen

  • Bat-Bike

    Futuristisches Zweirad Konzept mit Potenzial für die Serie

  • EDAG SOULMATE

    WENN DAS AUTO PLÖTZLICH DAS BESSERE SMARTPHONE IST

  • Intelligentes Licht - Scheinwerfer mit hohem IQ

28.10.2014

Materialica Award in Silber 2014

EDAG ausgezeichnet für den Wettbewerbsbeitrag „Ultraleichtes, multifunktionales, generativ gefertigtes Gehäuse für Leistungselektronik“

Die EDAG Engineering AG wurde am 21.10.2014 mit ihrem Wettbewerbsbeitrag „Ultraleichtes, multifunktionales, generativ gefertigtes Gehäuse für Leistungselektronik“ im Rahmen der eCarTec mit dem  Materialica Award in Silber 2014 ausgezeichnet.

Das Gehäuse, welches in einem generativen Fertigungsverfahren erstellt wurde erreicht ein Gewicht von lediglich 900g gegenüber 1.900g der Referenzbauweise in Guss.

Der entscheidende Vorteil der unsere Gesellschaft nach vorne bringen wird, ist die CO2 minimale Karosserie der Zukunft. Module und Komponenten wie das Leistungsgehäuse können hier einen großen Beitrag leisten. Der industrielle Einsatz der generativen Fertigungsverfahren steht zwar noch am Anfang; die revolutionären Vorteile im Hinblick auf Freiheitsgrade in der Entwicklung bis hin zur werkzeuglosen Fertigung machen diese Technologie zu einem Zukunftsthema.

Vom 21.10 bis 23.10 2014 machte EDAG Halt in München auf der 6. Internationale Leitmesse für Elektro- & Hybrid-Mobilität eCarTec. Einer der EDAG Themenschwerpunkte stellten die Fortschritte im Bereich der Vernetzung von Fahrzeugsystemen dar. Unter dem Begriff Car-IT wird weitläufig die nächste Revolution des Fahrzeugs und der Fahrzeugentwicklung verstanden.
EDAG greift diesen Megatrend der Automobilindustrie auf und zeigte auf der eCarTec eine ihrer Visionen für innovative Fahrzeugapplikationen und Fahrerassistenzsysteme der nächsten Generation.