• Sonnenlicht im Tank

    Wie agile Entwicklungsmethoden helfen, die Reichweitenangst bei Elektroautos zu besiegen

  • Bat-Bike

    Futuristisches Zweirad Konzept mit Potenzial für die Serie

  • EDAG SOULMATE

    WENN DAS AUTO PLÖTZLICH DAS BESSERE SMARTPHONE IST

  • Intelligentes Licht - Scheinwerfer mit hohem IQ

01.06.2016

Die neue Generation eines authentischen und außergewöhnlichen Autos!

Das Engineering Team des traditionsreichen brasilianischen Herstellers von Off-Road Fahrzeugen AGRALE und der international anerkannte Engineering Spezialist EDAG haben zusammen das ikonenhafte Off Road Produkt, den AGRALE Marruá G2 neu erfunden.

AGRALE Marruá G2

In einer ausgezeichneten Zusammenarbeit ergänzten sich die großen Erfahrungen der AGRALE im Militärbereich und die Expertise der EDAG in der Produktentwicklung und Prozessmethoden in bester Weise. Im Ergebnis konnte das Gemeinschafts-Team hervorragende Ergebnisse in der Wertsteigerung dieses Fahrzeuges erzielen.

Die zweite Generation des AGRALE Marruá behält die schon vorhandene DNA an Robustheit und extremer Off-Road-Kapazitäten bei. Das Fahrzeug meistert Wasserdurchfahrten bis zu 80 cm, ohne einen zusätzlichen „Schnorchel“, der Böschungswinkel vorn beträgt 57° und der Hintere 30°, zumal eine extreme Steigfähigkeit von bis zu 60% möglich ist. Damit Soldaten und Polizisten bei ihren Einsätzen das Fahrzeug schneller und bequemer besteigen oder verlassen können, wurden die Türen mit einem Öffnungswinkel von 90° ausgelegt.

In der Militärversion lässt sich der „Marrua“ mit dem Fallschirm aus einem Flugzeug abwerfen. Um das Fahrzeug an einen Helikopter hängen zu können, wurden entsprechende Verzurrungs-Ösen an den Stoßfängern vorne und hinten angebracht. Mit dem aufgewerteten neuen robusten Außendesign löst der Marruá Staunen und Bewunderung bei dem Betrachter aus. Mit der Vielzahl an Modellvarianten und Derivaten beim zivilen oder militärischem Off-Road-Einsatz setzt die zweite Generation unbestreitbar neue Maßtäbe in seiner Fahrzeugklasse.

AGRALE Marruá G2

Die Entwicklungspartnerschaft von AGRALE und EDAG, beginnend bei der Zieldefinition des Produktes, über das Fahrzeugkonzept inklusive des Projektmanagments, Co-Design und Einbindung der Lieferanten für Teile und Komponenten bis hin zur virtuellen und physikalischen Erprobung und Validierung. Natürlich auch CAD, CAE und weitere modernste virtuelle Systeme und Methoden wurden umfassend verwendet. Durch diese konsequenten Anwendungen wurde das Fahrzeug erheblich leichter bei gleichzeitiger Erhöhung der Steifigkeit. Hierdurch konnte zum Beispiel die Platzkapazität für weitere zwei Soldaten erhöht werden. Durch Änderungen im Fahrwerksbereich konnte eine erhebliche Verbesserung der Fahrdynamik und des Komforts im Stadt- und Straßenbetrieb erzielt werden.

Durch die Reduzierung der Teileanzahl und Vereinheitlichung von Komponenten konnten weitere Erfolge in Kosten und Gewicht erreicht werden. Zudem wurden hierdurch die Logistik- und Produktionsprozesse für die insgesamt 15 Modelle verschlankt. Im Ergebnis führt dies zu Produktivitätssteigerungen in der Fabrik am Hauptsitz des nationalen OEM’s, in Caixias do Sul im brasilianischen Bundesstaat Rio Grande do Sul.

Der neue AGRALE Marrua G2 zeigt das Engagement der EDAG starke Partnerschaften am brasilianischen Markt einzugehen, unter Anwendung der besten Entwicklungs- und Fertigungsprozesse sowie deutschem Engineering Know-how.

AGRALE Marruá G2