• Sonnenlicht im Tank

    Wie agile Entwicklungsmethoden helfen, die Reichweitenangst bei Elektroautos zu besiegen

  • Bat-Bike

    Futuristisches Zweirad Konzept mit Potenzial für die Serie

  • EDAG SOULMATE

    WENN DAS AUTO PLÖTZLICH DAS BESSERE SMARTPHONE IST

  • Intelligentes Licht - Scheinwerfer mit hohem IQ

25.06.2015

Let there be light: Eröffnung des neuen Lichtlabors in Wolfsburg

Das Thema Licht „im“ und „am“ Fahrzeug hat in den letzten Jahren überproportional an Bedeutung gewonnen und ist heute längst ein integraler Bestandteil im Fahrzeugentwicklungsprozess.

Eröffnung des neuen Lichtlabors in Wolfsburg

Aus dieser Motivation heraus hat EDAG am Standort Wolfsburg ein Lichtlabor aufgebaut, um zukünftig Bauteile im Bereich der Lichttechnik nicht nur „virtuell und im Musterbau abbilden zu können, sondern deren Funktionsfähigkeit im Versuch abschließend überprüfen zu können.

In dem neuen Lichtlabor bietet das Team um Klaus Zander, Teamleiter Lichttechnik und Simulation“ umfangreiche Dienstleistungen in den Themenfeldern Leuchtdichteaufnahmen, Spektrometer-, Reflektions- und Transmissions-Messungen bis hin zur mobilen Messung von Beleuchtungsstärken an.

„Die Eröffnung des Lichtlabors ist ein Symbol dafür, das sich bei EDAG und insbesondere hier – am Standort Wolfsburg – viel bewegt und sich auch in Zukunft viel bewegen wird.“, bekräftigte Willi Schwarz, Fachbereichsleiter Entwicklung Aufbau im Rahmen der Eröffnungsfeier am 16. Juni 2015 in Wolfsburg. „In den nächsten Monaten entsteht in Wolfsburg-Warmenau der neue Standort der EDAG in der VW-Stadt. Bereits Ende des Jahres werden unsere über 900 Mitarbeiter aus der Fahrzeug- und Produktionsanlagenentwicklung in das neue 22.000 qm große EDAG Entwicklungszentrum einziehen. Additiv wird an gleicher Stelle mit dem Technikum ein weiteres 6.500 qm großes Gebäude entstehen, das auch die neue Heimat für unser Lichtlabor werden wird und Raum bieten wird, um unser spezifisches Angebot im Bereich der Lichttechnik sukzessive erweitern zu können.“