Weiche Schale, harter Kern

Mit neuem Dachkonzept Cabrios einfach besser machen

Für Cabrio-Fahrer ist es die wahrscheinlich wesentlichste Glaubensfrage: Hard- oder Softtop? Es gibt leider noch keine Studie, die nachweist, ob Menschen, die für ihr Cabrio ein Stoffverdeck bevorzugen, sensiblere Zeitgenossen sind, als jene, die auf das harte Dach setzen.

Fakt ist jedoch, dass das RHT (Retractable Hardtop) gerade in den letzten Jahren mehr und mehr Liebhaber gewonnen hat. Die Gründe sind einleuchtend und irgendwie rational: RHTs haben oftmals eine geringere Geräuschentwicklung, sind vorteilhafter für Wärmedämmung und Aerodynamik, und es entsteht kein unschönes Durchhängen des Stoffes. Auch wenn moderne, gut gepolsterte Softtops teilweise durchaus konkurrenzfähig sind, hat spätestens beim Thema Diebstahlsicherheit oder der Unempfindlichkeit gegenüber Umwelteinflüssen das RHT die Nase vorne.

Der Grund für die Liebe zum Cabrio

Wer auf Fakten steht, fühlt sich mit dieser Argumentation wohl. Doch was ist mit den Emotionen, die ein Cabrio hervorruft, die nicht zuletzt durch den klassischen Stofflook des Daches geprägt sind? Das fast schon nostalgische Flair des Stoffverdeckes ist letztlich immer ein Grund für die Liebe zum Cabrio gewesen - man denkt mit Blick auf das Verdeck unweigerlich an Sommer, Urlaub und die Fahrt ins Blaue und den Wert, den das Fahrzeug ausstrahlt.

Wer sich auf die Fahne geschrieben hat, Technik und Emotion zusammen zu bringen, lässt natürlich nichts unversucht, die Dachfrage mit einer Lösung zu beantworten, die beide Lager zusammenbringt. Die Lösung heißt EDroof, und kombiniert das Beste beider Welten: Die Ästhetik und Leichtigkeit des klassischen Stoff-Verdecks mit den Komfortmerkmalen der harten Variante. Die Idee dahinter ist denkbar einfach. Die beweglichen Verdeck-Schalen werden nicht wie bei RHTs verbaut, sondern mit einer durch Klemmschienen fixierten Stoffbahn bespannt. Der Effekt: Der Komfort des RHTs bleibt erhalten, der Stoff sorgt jedoch für Dichtigkeit und optische Raffinesse.

EDroof ist die bessere Lösung

Für die Entwicklung moderner Cabrios ist EDroof eine Lösung, die besser nicht sein kann. Denn durch den Zusatz des Stoffverdecks können für die Schalen wesentlich leichtere Materialien verbaut und auf komplexe Dichtungen und Lackierungen verzichtet werden. Das spart Kosten und Gewicht, erhöht den Gepäckraum und ermöglicht neue Freiheitsgrade in der Gestaltung. So lässt sich die Kontur des Verdecks durch die Lösung der EDAG-Ingenieure in Richtung „Coupe-Strak“ bringen – wie es fachlich korrekt ausgedrückt wird. Und nicht zuletzt dürfte es die Herzen der Liebhaber klassischer Cabrioformen höher schlagen lassen - denn EDroof sieht auch noch verdammt gut aus.

Weitere Informationen

Fahrzeugentwicklung bei EDAG