• ADAS – keine Krankheit, sondern der Weg zum „pilotierten Autofahren“ von morgen

    Hilfestellung für Fahrer immer wenn und wo diese Hilfe benötigt wird

  • Sicherheit von Fußgängern geht nicht nur von der Straße aus

    Wenn der Anspruch an Fußgängerschutz über die Gesetzlichen Rahmenbedingungen hinausgeht

  • Warum Ingenieure auch mal Schmutz machen dürfen

    Einzigartig - das „Accredited Test Center“ der EDAG

Testing / CAE

Eine Lösung ist nur so gut, wie sie sich in der Praxis bewährt. Wer heute neuartige und wegweisende Produktkonzepte entwickelt, muss sich darauf verlassen können, dass seine Lösungen in der Realität das leisten, was sie versprechen. Mit unserem umfassenden Spektrum an Testing Dienstleistungen und unserem tiefen Know-how wissen wir, worauf es ankommt. Ob virtuell oder real, ob auf Bauteilebene oder Gesamtfahrzeug, ob Testsystem oder Materialtest durch unsere eigenen, akkreditierten Testlabors – wir finden für Sie die richtige Lösung um frühzeitig eine aussagekräftige und validierte Rückmeldung aus realen Szenarien geben zu können.

CAE

Eine frühzeitige Absicherung von Produkten und Produkteigenschaften führt zu schnelleren Entwicklungszeiten, geringeren Entwicklungskosten und nicht zuletzt zu besseren Produkten. Die Durchführung von virtuellen Simulationen und Test im Rahmen der computergestützen Entwicklung, CAE genannt, ist hier der entscheidende Baustein. Denn alles was Sie bereits heute auf den ersten Konzeptständen simulieren können muss später nicht aufwändig und kostenintensiv gebaut werden.

mehr

Unsere CAE Experten unterstützt die Produktentwicklung in der funktionalen Auslegung von Bauteilen, Systemen und Gesamtfahrzeugen. Mit Hilfe der virtuellen Simulation und Berechnung können wir Bauteile in ihrem Spannungsfluss auf die Gewichtsreduzierung hin optimieren, verschieden Materialkonzepte (bspw. Stahl, Kunststoff, Aluminium, GFK, CFK) in intelligenter Vernetzung mit unseren Prüflabors erproben oder unterschiedlichste Belastungssituationen bis hin zum Fahrzeugcrash durchführen. Und wenn die bisherigen Software Tools nicht den gewünschten Anwendungsfall abbilden können, haben wir auch dafür eine Lösung – unser Software-Team programmiert Tools speziell für Ihre Anwendungsfälle, um internen Prozesszeiten zu optimieren und neue Lösungsansätze zu generieren.

Für Ihre Aufgabenstellungen bieten wir unter anderem folgende Leistungen an:

  • Steifigkeit, Festigkeit und Missbrauchslasten
  • Schwingungen und Akustik
  • Betriebs- und Dauerfestigkeit
  • Fahrdynamik
  • Fahrzeugsicherheit
  • Strukturauslegung bzgl. Crash
  • Insassenschutz bzgl. Auslegung von Rückhaltesystemen
  • Fußgängerschutz
  • Strömungssimulationen (Aerodynamik, Innenraumklimatisierung, etc.)
 weniger

Dimensional Management

Ein einheitliches Spaltmaß ist für moderne Fahrzeuge selbstverständlich. Ein möglichst geringes Spaltmaß bei niedriger Toleranz zeugt von hoher Qualität und besseren Fahrzeugen. Ein leicht erkennbares Qualitätsmerkmal das immer höheren Anforderungen gegenübersteht. Unter Dimensional Management (Toleranzmanagement) verstehen wir das Zulassen möglichst großer Einzelteiltoleranzen in der Entwicklungsphase bei gleichzeitiger Einhaltung der geometrischen Zielvorgaben.

mehr

Ihr Vorteil liegt auf der Hand - Eine hohe und reproduzierbare geometrische Qualität Ihrer Produkte. Und damit bessere Fahrzeuge für Ihre Kunden.

Für Ihre Aufgabenstellungen bieten wir unter anderem folgende Leistungen an:

  • Definition, Dokumentation und Visualisierung von geometrischen Zielvorgaben
  • Spalt, Versatz, Parallelität
  • Schnittstellen
  • Funktionen
  • Festlegung von Referenz-Punktsystemen (RPS) und Dokumentation
  • Erstellung von Spann- und Fixierkonzepten
  • Durchführung von dreidimensionalen Toleranzberechnungen/-simulationen
  • Starrkörpersimulationen (Rigid Body Analysis)
  • Toleranzsimulation unter Berücksichtigung von Bauteilverformungen
  • Toleranzanalysen zum Aufspüren von Toleranztreibern und zur gezielten Produkt- und Prozessoptimierung während der Entwicklung und auch in der Serie
  • Visualisierung der Toleranzvariationen
  • Festlegung von Messpunkten
  • Tolerierung von Bauteilen (GD&T) nach DIN ISO 1101 und ASME
 weniger

Testlabore

Bauteile müssen heute mehr leisten denn je. Ein jedes Material muss dabei sein Bestes geben. Nicht nur einmal, sondern über die gesamte Lebensdauer des Fahrzeugs hinweg. Mit unserer Erfahrung und unserem breiten Spektrum an Test- und Versuchseinrichtungen stellen wir die Absicherung der Funktionalität und die Lebensdauertauglichkeit sicher. Unsere Labore untersuchen und prüfen für Sie Einzelkomponenten, Module, Motoren und Getriebe bis hin zum Gesamtfahrzeug. Schwerpunkte hierbei sind Bauteile aus polymeren Werkstoffen, Alterungs-, Bewitterungs- und Staub-Simulationen, Akustik, Thermik, Materialkarten sowie elektrische und elektronische Komponenten.

mehr

Ob Konzeptuntersuchung oder Serienbauteil – wir zeigen Ihnen die erfolgversprechendsten Wege auf. Die Besonderheit dabei ist unser ATC FULDA (Accredited Test Center Fulda), ein vom DAkkS nach der DIN EN ISO 17025 akkreditiertes Prüflabor. Wir besitzen die begehrte, flexible Akkreditierung, welche sowohl die Kompetenz bescheinigt nach festgelegten Normen und Spezifikationen prüfen zu dürfen als auch diese bei Bedarf modifizieren zu können. Eine Flexibilität, die ideal auf die modernen und sich schnell verändernden Anforderungen in der Automobilindustrie passt.

Zudem bieten wir am Standort München und Wolfsburg umfangreiche Versuchsmöglichkeiten für den süddeutschen und norddeutschen Raum. 

Für Ihre Aufgabenstellungen bieten wir unter anderem folgende Leistungen an:

  • Werkstoffkennwert-Ermittlung und Werkstoffberatung
  • Umweltsimulationen und Betriebsfestigkeit
  • Fahrzeugsicherheit, Stoßfänger- und Sensorcrashes
  • Akustische Prüfung von Fahrzeugen und Motoren, NVH (Schwingungsanalysen, Störgeräuschanalyse)
  • Aggregatekühlung und Untersuchungen von A/C-Komponenten
  • Funktionsprüfung
  • Erstmusterprüfung
  • Entwickeln und Validieren neuer Prüfmethoden
  • Schadenanalyse
 weniger

Test Systems

Eigene Prüfstände bieten Ihnen zusätzliche Flexibilität in der Fahrzeugentwicklung. Wir unterstützen Sie bei der Lösung Ihrer Prüf- und Versuchsaufgaben in Entwicklung und Fertigung. Unsere Fachabteilung Prüftechnik in Recklinghausen bietet Ihnen umfassende Leistungen und Erfahrungen in der Konzeption, Entwicklung, Bau, Montage und Wartung von Prüfständen – Entwicklungsverantwortung des gesamten Prozesses von der Analyse der Prüfaufgabe bis hin zur schlüsselfertigen Anlage inklusive.

mehr

Für Ihre Aufgabenstellungen bieten wir unter anderem folgende Leistungen an:

  • Prüfstände für Wälz- und Radlager zur Ermittlung von Festigkeit und Lebensdauer (Simulation von Belastungen, Verschmutzung und Klimabedingungen)
  • Strömungsprüfstände für Kfz-Komponenten (Zylinderköpfe, Ventile, Turbolader, Abgasanlagen, Heizungs- und Klimageräte, Luftmassenmesser)
  • Prüfstände für Sensoren (z. B. Drucksensoren, NOx-Sensoren für Kfz)
  • Prüfstände für Kraftstoffpumpen (inkl. ATEX Schutzmassnahmen)
  • Prüfstände für SCR –Systeme (AdBlue)
  • Prüfstände für die Erprobung und Dauerfestigkeitsuntersuchung von Türen, Klappen, Sitzsysteme und Schließanlagen
  • Elektrische Ausrüstung und Automatisierung von Windkanälen
  • Entwicklungsprüfstände- und Prüfstationen in der Fertigung von Strömungsmaschinen (Vakuumpumpen, Kompressoren und Gebläse)
 weniger

Validierung und Zertifizierung

Auf dem Weg zu einer neuen Fahrzeuggeneration ist der Prozessschritt der Validierung und Zertifizierung ein ganz entscheidender. Hier entscheidet sich ob ein Fahrzeug, Konzept oder Prototyp die erforderlichen Kriterien für den SOP erfüllt und die gesetzlichen Vorschriften einhält. Als Experten in der Gesamtfahrzeugentwicklung wissen wir, dass hier die ganzheitliche Sicht auf den Entwicklungsprozess den Entscheidenden Unterschied ausmacht.

mehr

Wir begleiten Ihre Fahrzeugentwicklungsprojekte von der Lastenhefterstellung bis zum SOP. Beginnend bei detaillierten Wettbewerbsanalysen, der Ausarbeitung von Gesamtfahrzeuglastenheften, der Erstellung von kompletten Validationsplänen und der Terminierung von Versuchen auf Prototypen, bis hin zu Gesamtfahrzeugversuchen und schlussendlich der Freigabeempfehlung – wir stellen sicher, dass die Meilensteine Ihres Projektes termingerecht erreicht werden können.

Neben der Absicherung von Gesamtfahrzeugprojekten beschäftigen wir uns auch mit Spezialgebieten wie dem Korrosionsschutz oder der Homolgation. Ersteres bedeutet für Sie von Korrosion und Steinschlag geschützte Produkte. Im Bereich der Homologation kommt es auf eine gute Zusammenarbeit mit Behörden und technischen Diensten an. Ob national oder international – unterschiedliche Länderbestimmungen haben einen großen Einfluss auf die Anforderungen des Fahrzeugs, der Versuche und der Absicherungszeitpläne. Bis hin zur Koordination und Durchführung der Zertifizierung können Sie auf unsere Leistungen vertrauen.

 weniger

Fußgängerschutz

Beim Thema Fahrzeugsicherheit reicht es heute nicht mehr sich ausschließlich auf die Insassen zu konzentrieren. Man muss das gesamte Fahrzeugumfeld im Blick haben, um nicht nur für den Fahrer, sondern auch anderen Beteiligten am Straßenverkehr Sicherheit zu garantieren. Für uns ist daher das Thema Fußgängerschutz ein entscheidender Baustein in der Gesamtfahrzeugentwicklung.

mehr

Unser Expertenwissen beginnt beim Projektmanagement, der Simulation und reicht bis in den Versuch mit unseren voll ausgestatteten Prüfständen. Und das an vielen Standorten auch in Ihrer Nähe.

Für Ihre Aufgabenstellungen bieten wir unter anderem folgende Leistungen an:

  • Projekt- und Lieferantensteuerung
  • Begleitung für Typprüfungen, Zertifizierungsunterstützung
  • Entwicklung aktiver Systeme (Frontklappe, Airbag)
  • Sensorikauslegung
  • Bauteillokalisierung
  • Versuchssteuerung und Versuchskoordination in unseren vollausgestatteten Testlabors
  • Teilelogistik
  • Prüffeldbestimmung in Software (Ansa, Generator, Cava) und Hardware
  • Simulation und Validation (Radioss, PAM-Crash, LS-Dyna, Abaqus) 
  • Deformationsraumanalysen und Worst-Case-Punkt-Bestimmung
 weniger