Solitude Revival 2015 –

Auf den Spuren vergangener Rennsport-Tage

Oldtimer üben auf viele Menschen eine besondere Faszination aus. Sie haben eine spannende historische Vergangenheit, sind von zeitlos schönem Design und können oftmals von sportlichem Erfolg berichten. Auf der Solitude Rallye 2015 kann man in den Genuss der „Faszination Oldtimer“ kommen. Jedes Jahr dürfen hier Prachtstücke Rennbahnluft schnuppern, die sonst nur in ihren Vitrinen oder klimatisierten Garagen lagern. 
Oldtimer war auch das Stichwort für einige EDAG Kollegen, die sich im vergangenen Jahr zusammengetan haben, um die erste EDAG-Fahrzeugmanufaktur aus der Taufe zu heben. Die EDAG Spezialisten kümmern sich um die Restaurierung von Oldtimern und den Bau der notwendigen Blechteile  für historische Fahrzeuge und Einzelfahrzeuge.

Bei der jährlich stattfindenden Solitude Rallye kommen Oldtimerfans und Motorsport-Enthusiasten auf ihre Kosten. Vom 17.07.2015 bis zum 19.07.2015 fand auf dem Solitudering bei Stuttgart das Solitude Revival statt. Auf der 11,4 km umfassenden Natur-Rennstrecke traten Oldtimer aus verschiedenen Klassen gegeneinander an, darunter historische Rennmotorräder, Vorkriegswagen, GT & Touring, LM Sport & Proto sowie Formel-Rennwagen.

Ein Rahmenprogramm voller Highlights sorgt für Unterhaltung

Auch abseits der Rennstrecke hielt der Veranstalter einige Highlights für die Zuschauer bereit. So wurde der Weltmeister-Rennwagen, Benetton B19 von Michael Schumacher aus dem Jahr 1994 präsentiert. Ebenfalls ein Hingucker war das 118 Jahre alte Motorfahrrad De Dion aus dem Jahr 1897. Formel 1 Liebhaber konnten sich die Original-Sieger-Rennwagen der Solitude Grand Prix 1962 und 1963 etwas näher anschauen. Ein Rennen zwischen den beiden erfolgreichen Rennwagen fand auch statt.

EDAG Fahrzeugmanufaktur – Restaurierung mit modernster Technologie

Bei EDAG setzt man sich schon länger mit dem Thema Oldtimer auseinander. Und auch mit einem der Kernprobleme dieses teuren Hobbies: Ersatzteile gibt es nicht mehr. Während bei heutigen, modernen Fahrzeugen Ersatzteile vom Hersteller für eine lange Zeit praktisch „auf Vorrat“ produziert werden, wurde der Fahrer eines Old- oder Youngtimers bisher alleine gelassen. 

Bisher – denn das, was das Team um der Entwicklungsexperte und Fan historischer Fahrzeuge  Andreas Hanisch auf die Beine gestellt hat, kann so manchen Oldtimerbesitzer wieder ruhig schlafen lassen. 

Die EDAG-Manufaktur ist in der Lage, von jedem Fahrzeug jedes Bauteil, unabhängig vom Zustand des Fahrzeugs, nachzufertigen. Mit Hilfe eines 3D-Scanners wird die Karosserie oder das einzelne Bauteil digitalisiert. Im nächsten Schritt werden die benötigten Werkzeuge gebaut und Teile gefertigt. Die Qualität entspricht der früheren Serie mit Fertigungsverfahren der heutigen Kleinserie. Aktuell arbeitet man bei EDAG an einer kompletten Überarbeitung eines Mercedes Benz SL Pagode. Zusätzlich wird dieser mit einem Navigationssystem so ausgestattet, dass am Fahrzeug selbst nichts verändert werden muss. Das  Navigationssystem lässt sich wieder vollständig herausnehmen, die Originalanschlüsse des Fahrzeugs werden nicht verändert. Das Manufaktur-Team restauriert somit nicht nur Fahrzeuge, sondern übernimmt auch die Fahrzeugintegration und Sonderwünsche.

Durchgängige Prozesskette für die Fertigung der Bauteile und Rohkarossen

Ein Vorteil für EDAG ist die durchgängige Prozesskette. Die Herstellung von Baugruppen erfolgt hausintern vom Scannen der Bauteile über die Konstruktion und den Bau der Werkzeuge bis zur Fertigung. Das bringt auch einen enormen zeitlichen Vorteil mit sich. Der Aufwand lohnt sich für Fahrzeuge im oberen Preissegment. Mercedes Classic ist einer der ersten Kunden der EDAG -Manufaktur. Darüber hinaus wird in den nächsten Monaten mit weiteren namenhaften Herstellern in Kontakt getreten.

Adrenalin pur – Eventbetreuung bei Oldtimer Rallyes

Und noch einem Aufgabenfeld hat man sich bei der EDAG-Manufaktur verschrieben – bzw. ein weiteres Hobby kurzerhand zum Beruf erklärt: Die Betreuung von Oldtimerevents. Mit allem was dazugehört. Während der Veranstaltung sorgt das EDAG Team dafür, dass die historischen Rennwägen einwandfrei funktionieren und am Ende der Etappen die Zielflagge sehen. Neben der Donau Classic setzt übrigens auch Bugatti bei der berühmten Mille Miglia auf die Spezialisten der EDAG. Bei all den Oldtimerschätzen, die auf der Solitude Rallye geboten werden ist es nicht verwunderlich, dass Andreas Hanisch und sein Team mit voller Leidenschaft mit an Bord sind. Wir können gespannt sein – denn immer wenn sich Expertenwissen mit Herzblut mischt, entstehen die spannendsten Geschichten der mobilen Welt.