• IAA 2017

    Wir haben Live auf der IAA ein intelligentes, autonomes Schwarm-Fahrzeug entwickelt.

  • Sonnenlicht im Tank

    Wie agile Entwicklungsmethoden helfen, die Reichweitenangst bei Elektroautos zu besiegen

  • Bat-Bike

    Futuristisches Zweirad Konzept mit Potenzial für die Serie

  • EDAG SOULMATE

    WENN DAS AUTO PLÖTZLICH DAS BESSERE SMARTPHONE IST

  • Intelligentes Licht - Scheinwerfer mit hohem IQ

12.09.2017

#collectivio startet erfolgreich auf der IAA 2017

Bereits über 200 Ideen aus der Öffentlichkeit

Tag 1  Pünktlich zum Start der IAA 2017 in Frankfurt ist das erste LIVE-Engineering- Projekt der Geschichte gestartet. Unsere sechs EDAG Spezialisten aus den Bereichen Design, Fahrzeugarchitektur, HMI, App-Entwicklung, Business Cases und VR haben begonnen, das visionäre Mobilitätskonzepts #collectivio zu entwickeln. Doch wie muss ein Schwarm autonom und elektrisch fahrender Roboterfahrzeuge eigentlich aussehen? Und wie sollen wir zukünftig mit dem Fahrzeug kommunizieren? Und das Fahrzeug mit uns? Mit Gesten oder via Sprachsteuerung? Welche Potenziale für zukünftige Geschäftsideen erschließen sich mit dem #collectivio Ansatz?

Viele Fragen, die das EDAG Scrum Team in den nächsten Messetagen beantworten wird. Einige Ideen hatten die Engineering Cracks bereits im Vorfeld im Kopf und mit nach Frankfurt gebracht. Doch für diesen radikal neuen Mobilitätsansatz haben wir das Projekt zudem für Input aus der Öffentlichkeit geöffnet. Bis heute Nachmittag sind bereits über 200 Ideen und Wünsche eingegangen. Die erste Erkenntnis für das SCRUM Team: Für die Fahrt im collectivio wünscht sich das Gros der Menschen Sitz- statt Stehplätze - im Mittel 4 Sitzgelegenheiten. 

Auch der Wunsch nach einer Sprach- und Gestensteuerung ist als Trend bereits am Tag 1 des Projekts klar erkennbar. Wertvolle Hinweise, die gerade das Design und Package-Team in erste Entwürfe übertragen konnte. Am späten Nachmittag waren bereits drei Designentwürfe fertiggestellt. Diese stellt unser Scrum Team der Community zur Abstimmung auf der EDAG Facebookseite vor. „Das Design kann neben der Funktionalität den  Sympathiefaktor des collectivio  entscheidend mitprägen. In diesen wichtigen Entscheidungsprozess wollen wir die Community mit einbinden“, erläutert Johannes Barckmann, Product Owner im #collectivio Projekt. „Schließlich geht Mobilität uns alle an.“ 

Morgen startet Tag 2 des Live Engineering Projekts. Gerne laden wir alle Besucher der IAA ein, morgen am 13. September 2017 um 12:00h auf unseren Stand B04 in Halle 5.1 ein, die Pressekonferenz der EDAG live mitzuerleben.