• Collectivio

    Wir haben Live auf der IAA PKW ein intelligentes, autonomes Schwarm-Fahrzeug entwickelt.

  • ADAS

    keine Krankheit, sondern der Weg zum „pilotierten Autofahren“ von morgen

  • Vom gezückten Langschwert zur Fahrzeugentwicklung

    Virtuelle Welten erobern die Automobilindustrie

  • WAS HABEN BUSSITZE, FLUGZEUGKABINEN UND LUFTGEWEHRE GEMEINSAM?

    GAR NICHT SO EINFACH ZU BEANTWORTEN 

  • Zusammenhalt der stark macht

    Wie Vanessa Raab als Sales Managerin für Fahrzeugintegration den Spagat zwischen Kunden und Kollegen meistert

Supplier care

Supply chain Management – Optimierung der Lieferkette

In den letzten Jahren haben sich die Automobilhersteller immer mehr auf ihre Kernkompetenzen konzentriert, daher wird die Rolle von Lieferanten immer wichtiger. Mittlerweile liegt deren Anteil an der Wertschöpfungskette bei über 70%.

Wir unterstützen OEMs Automobilindustrie bei der Steuerung der Lieferanten und stellen die Qualität der Bauteile sicher. Bei Supplier#care kontrollieren und qualifizieren wir Lieferanten aller Bauteilspektren, um die Kundenvorgaben zu erfüllen und ein hohe Produktqualität zu gewährleisten.

Wir sorgen für nachhaltige supply chains und optimieren den gesamten Wertschöpfungsprozess der Hersteller und Lieferanten.

Auditierung und Freigabe in unserer Wertschöpfungskette

In unserer Lieferantenkontrolle überprüfen und optimieren wir die Prozesse und Produkte, für den Einsatz sowohl in Versuchsträgern und Prototypen, wie in der Serienproduktion. Mit etablierten und standardisierten Prozessen stehen wir für pünktliche Freigaben in der geforderten Qualität. Bei unseren Kunden stehen wir für  die Entwicklung einer nachhaltigen Lieferkette.

3 Phasen des Redaktionsprozesses

Unser Redaktionsprozess besteht aus 3 übergeordneten Phasen:

  • Informationsaufnahme durch Lastenhefte, Interviews und Analysen der Lieferantenstruktur. Daraufhin findet die Abgrenzung der Bauteilspektren statt.
  • Strukturierung der Informationen nach der priorisierten Bauteilübersicht und Analyse der Phasen des Produktentstehungsprozesses.
  • Wissenstransfer durch Freigaben, Bemusterungen, Reifegradabsicherung und durch optimierte Prozess- und Verfahrensläufe.

Optimierte Qualität durch Expertenwissen

Zur Sicherstellung der Qualität in der Lieferantenkette können wir außerdem auf die Experten aus Claim care und Assembly care zurückgreifen. Dort werden aus dem Markt und der Serienproduktion Schäden und Probleme an Fahrzeugen analysiert und auf die jeweiligen Bauteile zurückgeführt. In Kombination sorgen wir so für weniger Fehler an den Produkten - präventiv und korrektiv.